Doppelter Nachtrag: Lebkuchen + Versammlung

Nachtrag 1: Lebkuchen für den Weihnachtsabend

Backen KF 2Die Kinderfeuerwehr Hagenburg / Altenhagen hat bei einem ihrer Dienste 13 Lebkuchenhäuser  für den Weihnachtsabend gebastelt. Mit viel Spaß klebten die Kinder die Häuser mit viel Puderzucker zusammen und verzierten sie im Anschluss mit verschiedenen Süßigkeiten. Dabei entstanden wahre Meisterwerke für den Weihnachtsabend. Natürlich durfte das Naschen von den Süßigkeiten an diesem Abend nicht fehlen.

Nachtrag 2: Rückblicke und Verabschiedungen in Sachsenhagen

Nach zwölf Jahren im Amt als Kinderfeuerwehrwartin bzw. Kinderfeuerwehrwart geben Nicole Bergmann-Kleinschmidt und Pierre Bergmann ihr Amt ab. Ab den ersten Januar übernehmen dann Sabrina Künemann und Ann-Christin Bergmann die Funktion. Im Hinblick auf die zukünftige Fusion der Ortsfeuerwehren Sachsenhagen und Auhagen/Düdinghausen werden ab Januar 2020 gemeinsame Dienste mit der Kinderfeuerwehr Auhagen/Düdinghausen 14-tägig von 17 bis 18 Uhr  im Gerätehaus Sachsenhagen stattfinden. In ihrem Rückblick auf das Jahr 2019 verkündete Bergmann-Kleinschmidt, dass die Kinderfeuerwehr Sachsenhagen zur Zeit aus 14 Kindern besteht.

Neben Diensten zur allgemeinen Jugendarbeit, wie Vogelfutter selbst herstellen, ein Chaosspiel im Feuerwehrhaus, Boßeln mit Bollerwagen und leckere Würstchen im Brötchen in der Sachsenhäger Feldmarkt, wurden auch feuerwehrtechnische Dienste durchgeführt. So wurde unter anderem für den Schaumburger Flori, eine Auszeichnung in drei Stufen der Kreis-Jugendfeuerwehr, geübt. So konnten am Ende des Jahres 7 Kinder den Flori 1 und 2 erhalten. Paul M. schaffte sogar alle drei Stufen in einem Jahr zu absolvieren. Ihm konnte Nicole Bermann-Kleinschmidt eine Auzeichnung übergeben. Im Anschluss bedankte sich die scheidende Kinderfeuerwehrwartin bei allen Unterstützern der Kinderfeuerwehr und bei allen Kindern, denen sie in den letzten zwölf Jahren das Feuerwehrwesen näherbringen durfte.

Sachsenhagen 2Für die Jugendfeuerwehr Sachsenhagen zog Jugendfeuerwehrwartin Rebecca Asche Bilanz. Zur Zeit besteht die Jugendfeuerwehr Sachsenhagen aus sieben Mitgliedern. Die Zahl hört sich gering an, kommt aber dadurch zustande, dass aus den Reihen der Jugendfeuerwehr gleich fünf Kameraden/Kameradinnen in die aktive Abteilung übergeben werden konnten. Dazu werden ab Januar wieder drei Kinder aus der Kinderfeuerwehr nachrücken. Im Vordergrund standen im letzten Jahr die technischen Dienste. Neben den Vorbereitungen auf die Wettbewerbe, standen auch Gerätekunde, Knotenkunde und Verkehrssicherung auf dem Dienstplan.

Eine gemeinsame Einsatzübung sowie ein Dienst mit einem verunfallten Fahrzeug zusammen mit der Jugendfeuerwehr Hagenburg sorgten für eine spannende Ausbildung. Ein weiteres Highlight im vergangenen Jahr war das Samtgemeindezeltlager in Potzwenden. Auch einige Ehrungen konnte Asche verleihen, so wurden  Laura S. und Merle Z. als Dienstbeste ausgezeichnet. Bei dem Tischkickertunier hatte Kiah W. mit 98 Toren knapp die Nase vor Leon R., der mit 95 Toren den 2. Platz erzielte. Im neuen Jahr finden dann die Dienste zusammen mit der Jugendfeuerwehr Auhagen/Düdinghausen statt.

Texte und Bilder: Sven Geist