Pollhagen ist Kreismeister 2019!

DSC_0103Unter dem Motto #mitfieberzeit haben wir am heutigen Sonntag, den 02. Juni zum Kreis-Jugendfeuerwehrwettbewerb 2019 nach Rodenberg eingeladen. Wettbewerbsleiter Marcus, Kreis-Jugendfeuerwehrwartin Silke und viele, viele fleißige Helferinnen und Helfer haben umfangreich vorbereitet und sind früh in den Tag gestartet. Bereits gegen 08:00 Uhr sind die ersten Wettbewerbsgruppen am Wettbewerbsgelände eingetrudelt, um den Kreismeister zu ermitteln.

Insgesamt sind 57 im Bundeswettbewerb angetreten, der natürlich auch in diesem Jahr aus dem A- und B-Teil bestand. Schläuche verlegen, Knoten und Stiche anlegen, Hindernisse überwinden und Co standen auf dem Programm – und die Tatsache, dass Marcus als „höchstes Organ“ nicht in die Wertung eingreifen musste, zeigt, wie fair und professionell die Jugendlichen zwischen zehn und achtzehn Jahren ihr Können unter Beweis gestellt haben. Zwei Gruppen mussten am heutigen Tage leider disqualifiziert werden, so machten sie die letzten beiden Plätze unter sich aus. Dennoch haben die übrigen 55 Gruppen das Motto #mitfieberzeit bis zur Spitze getrieben, das zeigte die Siegerehrung. Zahlreiche gleiche Punktzahlen wurden während dieser verkündet und sorgten für eine zusätzliche Spannung. Schließlich ging es in diesem Jahr „on top“ um die Qualifikation zu den weiterführenden Wettbewerben, zunächst auf Bezirksebene. Die besten neun Wettbewerbsgruppen können dieses Ticket lösen und den Landkreis Schaumburg am 16. Juni in Bad Pyrmont vertreten… wären da nicht noch die Qualifikations- und Wettbewerbsbestimmungen. Die Gruppen Pollhagen 3 (1388 Punkte) und Waltringhausen/Riehe (1395 Punkte) haben mit den Rängen acht und neun die Quali-Plätze erreicht, die erforderlichen Regularien aber nicht erfüllen können. Trotz dieses Wissens – natürlich wurde dies den betreffenden Gruppen bereits bei der Anmeldung mitgeteilt – haben die beiden Gruppen aber offensichtlich ihr Bestes gegeben. Dies zeugt von wahrer Stärke und enormem Teamgeist. Dazu möchten wir euch an dieser Stelle nicht nur herzlich gratulieren, sondern euch dafür auch danken. Der gezeigte Ehrgeiz zeichnet ein tolles Bild von Teamgeist und Zusammenhalt für die Jugendfeuerwehr – zwei unserer Grundsäulen in der Nachwuchsarbeit.

Jubeln konnten somit auch die Plätze elf und zehn, die in diesem Jahr an die Gruppen aus Lauenau und Heuerßen gehen. Mit 1386 und 1387 Punkten haben sie die Tickets zum Bezirk erworben. Die JF Riehe wiederholt ihren Erfolg von 2017 und startet erneut beim Bezirkswettbewerb, 1396 Punkte bedeuteten am heutigen Tag Rang sieben. Die zweite dsc_0302.jpgGruppe der JF Möllenbeck belegte Rang sechs (1405 Punkte), Platz fünf holte sich die zweite Gruppe der JF Pollhagen (ebenfalls 1405 Punkte). Knapp an den Medaillen vorbei schrammte in diesem Jahr die Gruppe Möllenbeck 1 – 1406 Punkte bedeuteten am Ende Platz vier. Damit war der große Favorit für den Titel in diesem Jahr bereits vor Erreichen der Podestplätze aus dem Rennen – die Spannung stieg. Mit 1408 Punkten gab es auch auf dem Podium wieder eine Punktgleichheit zu verkünden. Sowohl die zweite Gruppe aus Rodenberg als auch die JF Hattendorf haben diese Punktzahl erreichen können. Aufgrund des besseren Löschangriffs gab es am Ende die Silbermedaille für den Hattendorfer Nachwuchs, während sich die Rodenberger über Bronze freuten. Dies bedeutete: Jubel in Pollhagen! Nach 2005 gelang des den Jugendlichen vom Mittellandkanal zum zweiten Mal in der Geschichte, den großen Pott zu holen. Mit einem deutlichen Vorsprung von 13 Punkten freuten sich die Pollhäger über die Goldmedaille (1421 Punkte).

Natürlich gratulieren wir den Pollhägern, den weiteren Medaillengewinnern und den weiteren Qualifikanten besonders herzlich. Aber ein Glückwunsch geht auch an die Mitglieder aller anderen Wettbewerbsgruppen – unabhängig von äußeren Temperatureinflüssen, kleinen Fehlern in den Übungen oder anderen Umständen habt ihr alle eine tolle Leistung gezeigt. Dies gilt auch für die zahlreichen Helferinnen und Helfer aus den unterschiedlichsten Bereichen, bei denen wir uns an dieser Stelle herzlich bedanken wollen. Wie bereits im letzten Jahr sagen wir daher einfach DANKE AN ALLE FÜR ALLES!

Ergebnisliste 2019
Startzeiten Bezirkswettbewerb 2019

PS: Eventuelle Fehler in Rechtschreibung oder Grammatik werden am Montag korrigiert. Als Fachbereichsleiter Öffentlichkeitsarbeit und ehemaliger Betreuer der Jugendfeuerwehr Pollhagen hüpft mein Herz gerade auf und ab, schlägt Purzelbäume und freut sich. Das hat das Verfassen des Berichts, den ich euch als Fachbereichsleiter natürlich gerne veröffentlichen möchte, nicht vereinfacht. Habt Dank und einen schönen Abend! Jannik

Werbeanzeigen