10 Jahre und 10 Siege: Sachsenhagen blickt zurück

Bei Ihrem Rückblick auf das Jahr 2017 hob die Sachsenhäger Kinderfeuerwehrwartin Nicole Bergmann einige besondere Momente der Kinderfeuerwehr hervor. So konnte zum 10-jährigen Jubiläum der Kinderfeuerwehr Sachsenhagen der 1. Platz bei den Winterwettbewerben der Samtgemeindekinderfeuerwehr erzielt werden. Auch an dem Orientierungsmarsch der Kreis-Kinderfeuerwehr nahmen die 12 Kinder teil. Bei den Diensten gebe es nahezu 100 % Dienstbeteildigung, merkte Bergmann-Kleinschmidt erfreut an. So wurden bei den Diensten Experimente zum Thema Feuer, Erste- Hilfe Sachsenhagensowie Verkehrserziehung durchgeführt. Aber auch viel Spaß bei diversen Ausflügen haben die Kinder gehabt, so wurde ein Minigolftunier in der Piratenbucht in Hagenburg durchgeführt und zum Toben ging es ins Ramba-Zamba. Laura-Sophie S., Julian P-, Lisa-Sophie D., Kiah W., Jonas W. und Alina W. erhielten von Nicole Bergmann-Kleinschmidt die begehrte Anstecknadel Flori 3 der Kreis-Kinderfeuerwehr.

Bei seinem Jahresrückblick der Jugendfeuerwehr freute sich Tobias Reimann über den 10. Sieg in Folge bei den Wettbewerben der Samtgemeindejugendfeuerwehr. Das intensive Üben habe sich ausgezeichnet, so Reimann. Etwas Besonderes haben die Jugendlichen der Jugendfeuerwehr Sachsenhagen durchgeführt: 13 Jugendliche haben zum ersten Mal das Deutsche Sportabzeichen abgelegt. Dabei wurde zweimal das DSA in Bronze, sehsmal das DSA in Silber sowie fünfmal das DSA in Gold erzielt. „Eine super Leistung“, so Reimann stolz. Ein weiteres Highlight war die Teilnahme am Kreiszeltlager der Jugendfeuerwehren in Rinteln. Trotz des vielen Regens hat es wieder enormen Spaß gemacht. Ein Besuch des Dino-Parks in Münchehagen stand ebenso auf dem Plan wie der Besuch der Werksfeuerwehr Lebenshilfe in Rinteln. Zum Schluss konnte der stellvertretende Jugendwart Tobias Reimann mit Jan-Nikals S. und Lars W. die beiden Dienstbesten des Jahres 2017 auszeichnen.

Text und Bild: Sven Geist

Advertisements