Voller Erfolg: Laternenumzug der Löschlöwen

„Ich geh mit meiner Laterne und meine Laterne mit mir“ oder „Laterne, Laterne –
Sonne, Mond und Sterne“ und viele weitere Lieder klangen am Samstag, den 19.11. durch die Straßenzüge von Müsingen. Durch die Kinderfeuerwehr, die „Löschlöwen“, wurde der traditionelle Laternenumzug wiederholt ausgerichtet. „Viele Familien aus und um Müsingen nahmen an der gemütlichen Veranstaltung teil, sodass es eine hervorragende Atmosphäre war“, so die Kinderfeuerwehrwartin Julia Ahrens.

MüsingenNach einer kurzen Begrüßung durch die Organisatoren begann der Umzug mit einer ersten Gesangseinlage. Dabei wurden die Sänger durch Maxima Ahrens und Tobias Rüthemann mit der Trompete und Melanie Rüthemann mit ihrer Posaune begleitet. Im Anschluss wurde der Umzug durch die Jugendfeuerwehrmitglieder, welche vorweg mit Fackeln liefen, durch den Ort geleitet. Unterwegs standen weitere Gesangspausen an, bevor es wieder zum Feuerwehrhaus ging. Dort wartete ein Schätzspiel auf die kleinen und großen Besucher: In einem Aquarium waren drei unterschiedlich schwere Deko-Kürbisse aus Beton ausgestellt und die Besucher mussten schätzen, wie schwer die Kürbisse sind. Die Lösung lautete 6,6 Kilogramm. Für den kleinen Gewinner gab es eine Tasche mit Spielzeug und Süßigkeiten, für den großen Gewinner gab es einen kleinen Präsentkorb – auch gab es für die anderen Teilnehmer einen Trostpreis.

Die Aktiven versorgten die Besucher mit Speisen und Kaltgetränken. Auch gegen die Kälte hatten sie etwas parat, so wurden Glühwein und heißer Kakao ausgeschenkt. Die Veranstaltung wurde durch die Volksbank in Schaumburg und die Sparkasse Schaumburg unterstützt, wie Ortsbrandmeister Rüthemann erwähnte und sich gleichzeitig bei den Geldinstituten bedankte. Zum Ende der Veranstaltung waren sich Julia Ahrens und ihre Helfer einig, dass es wieder ein voller Erfolg war und es auch im kommenden Jahr wieder ein Laternenfest geben wird.

Text: Moritz Gumin; Bild: Kai Buchenau

Werbeanzeigen