„Laterne, Laterne“ in Müsingen

Pünktlich mit Beginn des Laternenfestes der Kinderfeuerwehr Müsingen am vergangenen Freitag setzte Sprühregen ein. Doch davon ließen sich die Müsinger Löschlöwen sowie ihre Kameraden der Jugendfeuerwehr und der Einsatzkräfte der Wehr nicht beeindrucken. Zusammen mit zahlreichen Bewohnern aus Müsingen und Umgebung feierten sie das Laternenfest.

bild_001aNach der Begrüßung durch den Ortsbrandmeister Tobias Rüthemann sowie einem Gruppenbild vor dem Feuerwehrhaus startete der Laternenumzug. Die Müsinger Löschlöwen hatten extra Monster-Laternen gebastelt. „Durch die zeitliche Nähe zu Halloween, haben wir das Laternenfest mit Halloween verbunden“, berichtet Kinderfeuerwehrwartin Julia Ahrens. Die Müsinger Jugendfeuerwehr begleitete den Umzug mit Fackeln und zusammen mit dem Blaulicht der absichernden Einsatzfahrzeuge entstand so ein helles Lichterspektakel.

Sowohl am Start- und Zielpunkt, dem Müsinger Feuerwehrhaus, als auch an zwei Zwischenstationen im Ort hielt der Laternenumzug zu einer Liedpause. Aus mehr als 50 Kehlen aller Altersklassen schallten Liedklassiker wie „Ich geh mit meiner Laterne“. Begleitet wurden die Sänger dabei von Melanie Rüthemann an der Posaune. Dazu erklangen die Klänge von zwei Trompeten, gespielt vom Ortsbrandmeister und Jugendfeuerwehrmitglied Maxima.

bild_003-4Zurück im Feuerwehrhaus suchten die zahlreichen Gäste Unterschlupf in der dekorierten Fahrzeughalle. Nach wenigen Minuten platzte diese aus allen Nähten und auch der Schulungsraum der Wehr musste in Beschlag genommen werden.

Zu Höchstleistungen mussten die Kameraden an den Versorgungsständen auflaufen. Durch den enormen Zuspruch der Bevölkerung, hatten sie alle Hände voll zu tun. „Es waren mehr Besucher als ich mir hätte träumen lassen“, berichtet Julia Ahrens. Der Ansturm war auch schnell zu spüren, nach rund einer Stunde waren Bockwürstchen, Brezeln und Zwiebelkuchen restlos ausverkauft.

Um 20 Uhr stand die Prämierung eines besonderen Wettbewerbs an. In einem Aquarium im Feuerwehrhaus hatte Julia Ahrens zusammen mit ihrem Stellvertreter Dennis mehrere Leinen verbaut. Nun galt es für die Besucher zu schätzen, welche Seillänge sich in der Glasbox befindet. Mit 50 Metern in der Kategorie Kinder und 54 Metern bei den Erwachsenen lagen die Gewinner des Überraschungspreises recht nah, am tatsächlichen Ergebnis von 53,77 Metern.

Das Laternenfest 2016 der Kinderfeuerwehr Müsingen war ein voller Erfolg. Die derzeit 17 Müsinger Löschlöwen treffen sich alle 14 Tage Donnerstags von 16:30 Uhr bis 18:00 Uhr im Feuerwehrhaus Müsingen. Neue Löschlöwen sind immer willkommen.

Text und Bilder: Steffen Titze

Advertisements