Ferienabschluss bei der JF Deckbergen

Deckbergen2Keine Mühe gescheut haben die Deckbergener Jugendfeuerwehrwartin Maike Söder und ihr kleines aber feines Betreuerteam, um ihren Schützlingen einen schönen Ferienabschluss zu gestalten. Am Freitag, den 29. Juli 2016 traf man sich, um im Feuerwehrhaus zu übernachten und eine schöne sowie lehrreiche Zeit zu verleben.

Nach Zeiten mit sehr wenig Jugendlichen (teilweise nur 1-2) und einem Führungswechsel ist die Jugendfeuerwehr Deckbergen seit Anfang 2016 wieder voll dabei. Aus der Kinderfeuerwehr Deckbergen hat man einige hoch motivierte sowie perfekt auf das Feuerwehrleben vorbereitete neue Mitglieder bekommen und kann nun neu durchstarten. Dieses Durchstarten hieß nach dem anstrengenden Üben für die Wettbewerbe im Frühjahr nun auch einmal die sehr engagierten Mädchen und Jungen für ihren Fleiß zu belohnen mittels einer schönen Aktion in Form der Übernachtung im Feuerwehrhaus. Insgesamt sieben Jugendliche und drei Betreuer waren mit von der Partie.

Deckbergen3Nachdem die Unterkünfte bezogen waren und man sich bei einem leckeren Abendessen gestärkt hatte, erhielt der Feuerwehrnachwuchs eine Schatzkarte in die Hände. Es ging auf zur Nachtwanderung mit dem Ziel, einen Schatz hoch oben auf der Schaumburg zu suchen. Auf dem Weg zur Schaumburg hatte man zwei kleine und sehr lehrreiche Stationen eingebaut. An der ersten Station galt es an einem Feuerlöschtrainer den Umgang mit Feuerlöschern zu lernen. An der zweiten Station ging es um die technische Hilfeleistung. Die Mädchen und Jungen bekamen das hydraulische Rettungsgerät erklärt und konnten erleben, welch hohen Kräfte wirken, um zum Beispiel Autos nach Unfällen zu öffnen.  Die letzte Etappe, der steile Aufstieg zur Burg, kostete die letzten Kräfte. Aber man fand voller Elan den Schatz in Form von Süßigkeiten und einer DVD.  Mit Hilfe des Gefundenen endete der Abend schließlich bei einem schönen Film und Knabbereien.

Am Samstagmorgen nach dem Frühstück stand für die Jugend die nächste Überraschung parat. Es ging auf nach Rinteln zur Rettungswache. Hier stand ein wirklich sehr nettes und kompetentes Team parat, um die Rettungswache sowie die Fahrzeuge zu zeigen. Die Mädchen und Jungen bekamen alles bestens erklärt, durften ausprobieren und waren schlussendlich schier begeistert.  Zurück am Feuerwehrhaus Deckbergen fand abschließend ein schönes Grillen und zwar gemeinsam mit den Eltern der Jugendlichen statt. Gemütlich ließ man so diese gelungene Aktion enden.

Deckbergen1Dank gilt den aktiven Kameraden aus Deckbergen für die Unterstützung beim Nachtmarsch, der Rettungswache Rinteln für die Führung sowie der Ortsfeuerwehr Rinteln für die Bereitstellung des Löschtrainers. Die Jugendfeuerwehr Deckbergen besteht aktuell aus 10 Jugendlichen.  Der Dienst findet jeden Freitag um 18:00 Uhr statt (außer in den Ferien). Interessierte Jugendliche im Alter von 10 bis 16 Jahren sind an dieser Stelle herzlich eingeladen,  vorbeizukommen und einfach einmal reinzuschnuppern in die Arbeit der Jugendfeuerwehr.

Text und Bilder: Stephanie Morawetz

Advertisements